Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Der Mond kocht

Das Therapiehaus am Wall in Schollene öffnete am Dienstag seine Türen
(Volksstimme, 05.04.2017)

Etliche Schollener spazierten und radelten bei frühlingshaften Wetter raus an das Haus am Wall am Ortsrand Richtung Havel. Denn das hatte wieder seine Türen geöffnet. Die Besucher gewannen einen Einblick in die therapeutische Arbeit von Brigitte Röker und Susanne Alisch mit den Bewohnern der GIW-Wohnanlage.

Gezeigt wurden die Produkte, die beim Filzen oder beim Töpfern entstehen. Töpferkurse für die Bevölkerung gibt es zusätzlich zwei-, dreimal pro Jahr. Eine, die das gern nutzt, ist Karin Wesche. Als Dankeschön für die schönen kreativen Stunden schenkte sie einen Linoldruck, der das Haus am Wall zeigt – entstanden im Volkshochschul-Malkurs.

20. Geburtstag im nächsten Jahr

Kathleen Stahlberg, die Leiterin der GIW-Wohnanlage, freut sich über das Interesse am Tag der offenen Tür und kündigt schon mal an, dass im kommenden Jahr der 20. Geburtstag der Anlage auf dem Mühlenberg gefeiert wird.

Der vollständige Artikel ist unter dem nachfolgenden Link zu lesen.

© Text und Foto: Anke Schleusner-Reinfeldt

» www.volksstimme.de/lokal/havelberg/offene-tueren-als-dankeschoen-ein-bild-vom-haus-am-wall

» zurück


 © 2008 -2015 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 19.10.2016 | CMS Orpheus |  Heute ist der 21.07.2017  | 495691 Besucher