Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Der Mond kocht

Bürgermeisterwahl: Kopf-an-Kopf-Rennen
(Volksstimme, 27.02.2017)

Uwe Engel und Jörg Wartke müssen in die Stichwahl. Keiner der drei Bewerber um das Bürgermeisteramt hat die absolute Mehrheit erreicht. Die Stichwahl findet am 19. März statt.

Wie erwartet war das Ergebnis, das Gemeindewahlleiter Volker Woltersdorf am Sonntag gegen 18.35 Uhr verkündete, knapp: Uwe Engel erhielt 227 Stimmen, Jörg Wartke 196 und Benjamin Kirchner 129. Damit stand fest, dass der Gemeindearbeiter Uwe Engel und der Elektromonteur Jörg Wartke sich erneut dem Votum der Wähler stellen müssen. Benjamin Kirchner ist nicht mehr dabei.

Am 19. März sind die Stimmberechtigten der Gemeinde nochmals gebeten, ihre Stimme abzugeben.

Getan haben das am Sonntag von 1054 Wählern aus Schollene und den Ortsteilen genau 558, das sind 52,9 Prozent. Damit zeigten sich die Kandidaten zufrieden, auch wenn sie sich eine Beteiligung von über 60 Prozent gewünscht hätten. Sechs Stimmen waren ungültig

In Prozenten bedeutet das für die drei Bewerber:

Uwe Engel 41,1 %

Jörg Wartke 35,5 %

Benjamin Kirchner 23,4 %

© Text und Foto: Anke Schleusner-Reinfeldt

Der vollständige Artikel ist unter dem nachfolgenden Link zu lesen.

» www.volksstimme.de/lokal/havelberg/buergermeisterwahl-kopf-an-kopf-rennen-in-schollene

» zurück


 © 2008 -2015 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 15.06.2012 | CMS Orpheus |  Heute ist der 28.06.2017  | 386286 Besucher