Schollene an der Havel
Willkommen in Schollene
  HOME  |  KONTAKT |  IMPRESSUM  
Anzeige

Double fou

Wo die märkische Kiefer weite Flächen mit dunklen Wäldern überzieht, wo Moor und Heide sich berühren, wo die blaue Havel in zahlreichen Windungen durch saftige Wiesen ihrer Vereinigung mit der Elbe zustrebt, wo der See wie Silber in der Sonne blinkt. Hier liegt Schollene, im Elb- Havelwinkel südlich von Havelberg.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten ausführlich über den Ort und seine Umgebung, die reizvolle Natur und all das, was Schollene seinen Einwohnern und Besuchern zu bieten hat.

Für Anregungen und Kritiken sind wir stets offen. Bitte benutzen Sie dazu unser Kontaktformular.

Schaue dir auch das Urlaubsvideo von Mallorca an auf dem die Blondine rangenommen wird auf Urlaubsvideo von Mallorca



Veranstaltungsausblick bis 20.11.2019:

02.10.2019, Mittwoch 18:00 Uhr
Oktoberfeuer, Festplatz
Die Feuerwehr Schollene und der Feuerwehrverein Schollene e.V. "Wasser Marsch" laden gemeinsam zum Oktoberfeuer.

Um 19:30 Uhr werden wir gemeinsam mit unseren Gästen einen Fackelumzug durch das Dorf veranstalten. Im Anschluss wird das Oktoberfeuer entzündet.

Der Feuerwehrverein versorgt wieder alle Hungrigen und Durstigen mit Essen und Getränken.
06.10.2019, Sonntag
Erntedank
170 Jahre Kirchenweihe, kleines Fest auf dem Kirchplatz
26.10.2019, Sonnabend 17.00
Halloween
02.11.2019, Sonnabend
Sportlerball
16.11.2019, Sonnabend 19.00
Herbsfest, Alte Molkerei Molkenberg
16.11.2019, Sonnabend
Eröffnung Karneval, Mühlberg Brauerei

Wandernester
» Naturfreunde - Weg

Schollene mobil
Schollene mobil

Havelland Urlaub
» Urlaub im Havelland

» Alle Übernachtungen

Ferienwohnung Trauter
» Ferienwohnung Trauter

 

 Aktuelles:

Schollener machen sich mit neuem HLF vertraut
(Volksstimme)
Seit kurzem verfügt die Feuerwehr Schollene über ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug. Dieses war für 320 000 Euro von der Verbandsgemeinde angeschafft worden. Seitdem machen sich die Aktiven der Feuerwehr an den 14-tägigen Ausbildungsabenden mit der neuen Technik eingehend vertraut – eine Sommerpause wie bei anderen Wehren gibt es in der Seegemeinde übrigens nicht.

» weiter lesen

Uwe Engel ist neuer Stellvertreter
(Volksstimme)
Die Wahl des stellvertretenden Bürgermeisters von Jörg Wartke war einer der Punkte der konstituierenden Ratssitzung in Schollene.
Vorgeschlagen worden war von Thomas Engel der bisherige Stellvertreter Sebastian Heinike. Die Initiative Schollene benannte als zweiten Kandidaten aus ihren Reihen Uwe Engel. In der offenen Abstimmung erhielt Uwe Engel sechs Stimmen und Sebastian Heinike fünf Stimmen. Somit wird künftig Uwe Engel, Gemeindearbeiter und Wehrleiter in Schollene, Jörg Wartke vertreten.

» weiter lesen

MÜHLENFEST - Holziges unter den Flügeln
(Volksstimme)
Pfingstmontag ist deutschlandweit zugleich Mühlentag. Aus diesem Anlass lud der Heimatverein Schollene wieder auf den Mühlberg.
„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, Klipp, Klapp“ sang der Kinderchor – bestehend aus Mitgliedern der Kinderwehr und weiteren kleineren Sängern – bei hochsommerlichen Temperaturen neben der alten Windmühle.

» weiter lesen

OLDTIMERTREFFEN Über 250 Fahrzeuge rollen an
(Volksstimme)
Zum vierten Mal fand auf dem Schollener Festplatz ein Oldtimertreffen statt - mit überwältigendem Interesse. Dass viele Besitzer und Fans von Oldtimern und auch etwas jüngeren Fahrzeugen zum vierten Treffen nach Schollene kommen, hatten sich Ron Koch und sein Team gewünscht – aber dass der Festplatz am Samstagnachmittag aus allen Nähten platzte, überwältigte die Organisatoren.

» weiter lesen

Vor dem Feiern wird in Schollene zugepackt
(Volksstimme)
Trotz vier Grad - gefroren haben die Schollener am Sonnabend nicht. Schnell kamen sie beim Arbeitseinsatz ins Schwitzen.
Eigentlich sollte am Spielplatz auf dem Festplatz gewerkelt werden. Krankheitsbedingt aber ist Steffen Menze, der vor zwei Jahren auch alle Spielplatzgeräte mit Hilfe des Fördervereins gebaut hat, mit der Fertigstellung von Bank und Zaunelementen als optische Abgrenzung des Spielplatzes vom Rest des großen Geländes aber etwas in Verzug geraten. „In den nächsten zwei Wochen wird alles fertig“, kündigt er an.

Deshalb suchten sich die Dorfbewohner, die zum Arbeitseinsatz kamen, andere Arbeiten – davon gab es genug.

» weiter lesen

 © 2008 -2018 Christian Koch - Büro f. Medien  | Letzte Aktualisierung am 05.07.2019 | CMS Orpheus |  Heute ist der 21.09.2019  | 671657 Besucher